24
Punkte
... und das ist richtig, weil wir Piraten anders sind. Ja, er ist unangepasst, er polarisiert. Genau das hat man von uns Piraten erhofft! >>
Eingetragen vor 6 Jahren von Hollarius
2
Punkte
Johannes ist anders, das ist gut. Leider führt es im BuVo nicht zu "Mehrwert durch Vielfalt" sondern "Lähmung durch Zwiespalt"
Sein Anderssein hat Johannes nicht zum Nutzen für die Partei eingesetzt, weder intern noch extern. Seinen anderen Lebensstil - potenziell gut für den BGE Diskurs z.B. hat er nicht für Inhaltsdebatten genutzt.

Eine Dramaqueen auf dem Egotrip schadet in dieser Funktion, auch wenn es gut ist, dass wir auch solche Leute in der Partei haben. Als BuVo geht er einfach gar nicht, da ist nicht Spaltung das Ziel und sich selbstdarstellen in aller schillernden kokettierenden Andersartigkeit sondern da gehts darum, den Laden zusammenzuhalten, ihn zu motivieren, nach außen zu repräsentieren und uns als Partei nach vorne zu bringen.

Vor allem aber ist er unehrlich, zu sich selbst und zu anderen. Anderssein darf nicht Selbstbetrug bedeutung und Blindheit gegenüber Schwächen und Kritik von außen und von der Basis.
Eingetragen vor 6 Jahren von pirat2342