24
Punkte
... und das ist richtig, weil wir Piraten anders sind. Ja, er ist unangepasst, er polarisiert. Genau das hat man von uns Piraten erhofft! >>
Eingetragen vor 6 Jahren von Hollarius
3
Punkte
Er nutzt seine "Andersartigkeit" nicht (ausreichend) um unsere Themen in der Öffentlichkeit darzustellen.
Als BuVo soll er nicht zeigen, dass er anders ist, sondern dass die Partei anders ist.
Indem er es aber zulässt und teilweise sogar fördert, dass Diskussionen immer um seine Person gehen und nicht das dahinterstehende Thema (z.B. Entlohnung, Lebensweise -> BGE), vergibt er für uns Chancen gesellschaftliche Debatten anzustoßen - was aber eigentlich unsere zentrale Funktion als Partei darstellt!
Und wenn sein "Anderssein" ihn davon abhält mit seinen Kollegen zusammenzuarbeiten und er den Eindruck hat innerhalb des Vorstands isoliert zu sein...wieso stellt er dann sich über die Partei indem er seinen Kleinkrieg mit Bernd über Monate hinweg weiterführt?
Konsequenter wäre es zurückzutreten und neu zu kandidieren. Aber er tut genau das Gegenteil und raubt damit vielen aktiven Piraten die Motivation sich zu engagieren, weil jede positive Handlung sofort von seinen Streits überdeckt wird.
Eingetragen vor 6 Jahren von Chep