1
Gegen-argument
3
Punkte
Veränderungen am System oder programmatisch setzt man Besten von Innen um und nicht von Außen. Wir treten an den Auftrag umzusetzen. >>
Eingetragen vor 6 Jahren von simonlange
1
Gegen-argument
3
Punkte
Die Piratenpartei sollte dir drittgrößte Fraktion im Bundestag bilden. Keine Oppositionspartei, sondern gestaltende Kraft. >>
Eingetragen vor 6 Jahren von Masch
0
Gegen-argumente
2
Punkte
Weiter Druck ausüben
Zur Zeit ist es die wichtigste Aufgabe der Piraten die anderen Parteien unter Druck zu setzen. Das geht am besten direkt im Bundestag.
Eingetragen vor 6 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Größte Oppositionspartei
Die Piratenpartei sollte nicht nur dem Bundestag angehören, sondern größte Oppositionspartei werden.
Eingetragen vor 6 Jahren von johannesponader
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Wir brauchen Menschen im Parlament, die den neuen Herausforderungen einer vernetzten Gesellschaft gewachsen sind. >>
Eingetragen vor 6 Jahren von Threatter
Argument hinzufügen
1
Gegen-argument
1
Punkt
Mehr als eine Partei
Die Piraten sind eine Kulturbewegung. Wir sollten unsere Prinzipien nicht für kurzfristigen Wahlerfolg über Board werfen. Dann lieber APO.
Eingetragen vor 6 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
0
Punkte
Personaltaktisches Herumgetrolle und primitive Stammtischparolen haben eine zügige und schlüssige politsche Standortbestimmung verdrängt. >>
Eingetragen vor 6 Jahren von dynamit
1
Gegen-argument
0
Punkte
Sobald sich die Piraten im Bundestag befinden, wir das parteiinterne Mobbing und Strebertum noch stärker. >>
Eingetragen vor 6 Jahren von 16831
Argument hinzufügen