2
Punkte
Wenn wir nur eigene Mitglieder einstellen, dann gibt es mehr Parteimitglieder die Vollzeit für Politik arbeiten können.
Die Angestellten dürfen zwar in ihrer Arbeitszeit nur Fraktionsarbeit und keine Parteiarbeit machen, sie haben aber nichtsdestotrotz einen Wissensvorsprung durch diese Fraktionsarbeit. Wenn es sich um Parteimitglied handelt, kann dieses Wissen in produktiver Parteiarbeit eingesetzt werden.
Eingetragen vor 7 Jahren von ffd
0
Gegen-argumente