1
Punkt
Die Plattform garantiert den Fahrern kein ausreichendes Einkommen. Es fehlt eine allgemeine Nachschusspflicht für die Kunden.
Um Lohndumping zu vermeiden, müssten die Fahrer ihre Arbeitszeit in das System eingeben können.

Zugleich müssten sich alle Kunden ein und des selben Fahrers dazu verpflichten, dem Fahrer am Monatsende einen Nachschlag nachzuzahlen, falls er im Laufe des Monats nicht seinen regulären Mindestlohn erwirtschaften sollte.

Dieser Nachschlag würde in Prozent der jeweiligen Fahrpreise ermittelt werden.
Eingetragen vor 3 Jahren von Jimbolf
0
Gegen-argumente