0
Punkte
Die Straßen sind von Steuern bezahlt. Diese werden nur durch LKW's zerstört. Diese verursachen nur bei Autobahnen 320 Mio. € Schäden im Jahr
Diese Summe gilt nur für überladene LKW's. Für alle schweren LKW's sind die Schäden nur bei Autobahnen ohne Brücken (!) bei etwa einer halben Milliarde Euro anzusetzen. Bei diesen Schäden ist noch das nachgeordnete Straßennetz wie Bundes-, Land- und Kreisstraßen zuzuzählen. Diese sind i.d.R. nicht so stabil wie Autobahnen gebaut. Ein LKW zerstört die Straße etwa wie 60.000 PKW.
Mit ihren bereits bezahlten Steuern haben PKW-Fahrer ihren Beitrag zudem überbezahlt.
Nach dem Verursacherprinzip betrachtet hat der LKW-Verkehr für seine Schäden zu bezahlen und nicht nicht die PKW-Fahrer. Viele Spediteure überladen bewußt ihre LKW's, um ihren privaten Gewinne auf Kosten aller Steuerzahler zu erhöhen. Denen ist der von Ihnen verursachte volkswirtschaftliche Schaden egal.
Wieso sollen die PKW-Fahrer dafür Maut bezahlen?
Eingetragen vor 5 Jahren von Ness
1
Gegen-argument