1
Gegen-argument
2
Punkte
Für das Eigenstromprivileg spricht, dass die Dezentralisierung der Energieversorgung durch lokale Anlagen gefördert, Netze entlastet und de >>
Eingetragen vor 2 Jahren von anuschka78
0
Gegen-argumente
2
Punkte
Das Eigenstromprivileg scheint für viele Unternehmen eines der wichtigen Motive zu sein, in erneuerbare Energien zu investieren. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von anuschka78
1
Gegen-argument
1
Punkt
Viele neue Hausbauer investieren in Photovoltaik und KfW-Niedrigenergiehäuser. Bei einer Belastung fällt das weg - Energiebedarf steigt. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von ingwerbaer
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Eigenstromprivileg gutes Steuerungsinstrument hin zu einer nachhaltigen Eigenversorgung. Allerdings Fehlstellungen / Fehlanreize beseitigen. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von anuschka78
Argument hinzufügen
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Ansonsten verkauft man all seine Stromfresser an Vattenfall und leiht sie zurück - dann produziert Vattenfall alles für Eigenbedarf. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von NEngemaier
1
Gegen-argument
0
Punkte
Das Eigenstromprivileg betrifft ca. 20% d. von der dt. Industrie verbrauchten Stroms. Verbraucher zahlt viel mehr durch diese Ausnahme. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von anuschka78
1
Gegen-argument
0
Punkte
Es werden Anreize für Konstruktionen geschaffen bei denen externe Anlagen zu eigenen umetikettiert werden um so die EEG Umlage zu sparen. >>
Eingetragen vor 2 Jahren von anuschka78
Argument hinzufügen