2
Punkte
0
Er tritt zurück - aber erst in 2 Monaten. Politisch ist er nun eine 'lahme Ente' (lame duck). Wiederwahl nicht geplant. Sollte er nun seine relative Unabhängigkeit nutzen, um eher frei in den Medien aufzutreten? Oder sich eher auf die Arbeit intern und eine sorfältig vorbereitete Übergabe an seinen Nachfolger im Amt konzentrieren?
Eingetragen vor 6 Jahren von Willy