0
Punkte
0
Drucksache - VII-0801
Betreff: Mehr Respekt und Wertschätzung für ParkraumüberwacherInnen
Initiator: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Das Bezirksamt wird ersucht, in der Öffentlichkeit seine Unterstützung für die Parkraumbewirtschaftung und die MitarbeiterInnen der Parkraumüberwachung deutlich zu machen.

Dazu ist ein wirksames Verfahren zu entwickeln, zu dem Folgendes gehören soll:

- Den Nutzen der durch BVV und Bezirksamtsbeschluss eingeführten Parkraumbewirtschaftung den zahlenden Parkern deutlich benennen,

- Übergriffe auf MitarbeiterInnen der Parkraumbewirtschaftung öffentlich missbilligen und auf eine konsequente Verfolgung der Delikte dringen,

- Die Parkraumbewirtschaftung transparent und sachlich darstellen, wozu auch Fragen der Finanzierung und der Überwachung gehören,

- Die Ansprechstelle für Fragen und Kritik benennen,

- Eine geeignete Strategie, wie die Öffentlichkeit dauerhaft mit diesen Informationen erreicht werden kann.


MitarbeiterInnen der Parkraumbewirtschaftung sind mehrfach in Ausübung ihrer Tätigkeit bedroht und angegriffen worden. Dies ist absolut inakzeptabel.
Dies soll das Bezirksamt gegenüber der Öffentlichkeit deutlich machen und sich so ausdrücklich hinter seine MitarbeiterInnen stellen. Daneben soll auch die Parkbewirtschaftung selbst transparent und sachlich dargestellt werden.
Da eine einmalige Presseerklärung für die Schaffung von Akzeptanz seitens der Bevölkerung nicht ausreichen dürfte, ist die Entwicklung einer Strategie erforderlich, die auf ein nachhaltigeres Erreichen der Öffentlichkeit gerichtet ist.
Dabei ist die Nutzung der Erfahrung anderer Bezirke oder Kommunen ausdrücklich erwünscht.
Eingetragen vor 3 Jahren von bvvpankow