1
Gegen-argument
19
Punkte
Offenheit
Jeder kann sich bei den Piraten beteiligen. Durch das Internet wird Basisdemokratie erstmals ermöglicht. Diese Chance müssen wir nutzen!
Eingetragen vor 5 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
14
Punkte
Globale Bewegung
Es entsteht eine globale Bewegung mit den Zielen der Aufklärung, Freiheit und echter Demokratie. Das Internet vereint die Menschen der Welt.
Eingetragen vor 5 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
14
Punkte
Momentan stellt die Piratenpartei die einzige Möglichkeit dar, das Konzept der direkten Demokratie umzusetzen. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Moerle67
1
Gegen-argument
8
Punkte
So wird manchmal auf Leute geantwortet, die ihre Sätze zu oft mit "Könntet ihr nicht mal..." beginnen lassen. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Rainer
0
Gegen-argumente
8
Punkte
Mitbestimmung, aktive Teilnahme an Diskussionsprozessen und Meinungsfindung >>
Eingetragen vor 5 Jahren von icke2AIDA
0
Gegen-argumente
5
Punkte
Eine menschliche Zukunft
Die Piratenpartei kann noch am ehesten mit den gallopierenden technischen Entwicklungen umgehen und deren Vorteile und Nachteile abwägen.
Eingetragen vor 5 Jahren von Boomel
0
Gegen-argumente
5
Punkte
In der Partei werden gelegentlich öffentlich Diskussionen geführt, anders als in vielen anderen Parteien. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von bzapf
0
Gegen-argumente
5
Punkte
Transparenz
Bei den Piraten wird die Transparenz groß geschrieben. Denn für uns gilt ganz klar: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.
Eingetragen vor 5 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
4
Punkte
Entwicklung kommunaler Vernetzungen als Grundlage für ein freies Funknetz als Teil einer globalen Bewegung für freie Infrastrukturen. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von kevin
0
Gegen-argumente
3
Punkte
Potential
die Piraten haben das Potential die poitische Kultur zu verändern
Eingetragen vor 5 Jahren von kaizoku
1
Gegen-argument
2
Punkte
Die Piratenpartei ist aus einer Bürgerrechtsbewegung entstanden, und weder abhängig, noch fremdgesteuert, oder manipuliert vom System. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Amadeo
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Konzept der Piraten. Ich glaube an die Schwarmintelligenz. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Capoditutti
Argument hinzufügen
1
Gegen-argument
6
Punkte
Die Piratenpartei ist keine Partei der Vernunft mehr. Sie ist eine Partei der Ideologen geworden. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von kohelet
2
Gegen-argumente
5
Punkte
Shitstorm-Kultur/Umgang
Proxy-Eintrag. Kam über Twitter: Shitstorm-Kultur / Umgang untereinander sprechen dagegen
Eingetragen vor 5 Jahren von Boomel
1
Gegen-argument
5
Punkte
Eine Diskussionskultur, die auf gegenseitigem Respekt und auf Gelassenheit basiert, ist kaum vorhanden. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Tobias42
1
Gegen-argument
4
Punkte
Transparenz wird gern von anderen gefordert, selber aber nicht befolgt. Klüngeleien sind gang und gäbe. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von bzapf
0
Gegen-argumente
4
Punkte
Persönliche Angriffe
Wenn rationale Argumente für oder gegen etw vorgetragen werden, wird die Diskussion von manchen gern auf eine persönl. Ebene heruntergezogen
Eingetragen vor 5 Jahren von kaizoku
2
Gegen-argumente
2
Punkte
Die Piratenpartei wird oft als profillos oder beliebig wahrgenommen. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von bzapf
5
Gegen-argumente
2
Punkte
Diskussionseffizienz
Unterschiedliche Menschen haben unterschiedliches Vorwissen. Diskussionen werden daher oft von neuem begonnen. Alt-Piraten demotiviert das.
Eingetragen vor 5 Jahren von Zenon
0
Gegen-argumente
2
Punkte
ich hab das Gefühl, dass zu wenig Mitglieder an einem Gemeinsamen Ziel interessiert sind. Funktioniert dann leider nicht in großen Gruppen >>
Eingetragen vor 5 Jahren von entfernt
0
Gegen-argumente
2
Punkte
Anfangs standen die Piraten für Netzpolitik und brachte interessante Ansätze in die Urheberrechtsfrage. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von cyper
0
Gegen-argumente
1
Punkt
nicht gut für die Nerven
ich glaube das ist nicht gesund
Eingetragen vor 5 Jahren von cmrcx
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Zu weit weg
Telefonkonferenzen etc. sind für mich zu uunzeiten, d.h. 4 Uhr morgens oder so :(
Eingetragen vor 5 Jahren von kaizoku
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Die eingeführten Beschränkungen der Mitbestimmung (Satzungen) in einigen AGs verstoßen gegen die Grundprinzipien der Partizipation. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Firewing
0
Gegen-argumente
1
Punkt
Die Einführung von mehreren parteiinternen Gremien wird verweigert, ohne zu erkennen, dass der Wunsch nach wachsendem politischen Einfluß... >>
Eingetragen vor 5 Jahren von r4th34rt
2
Gegen-argumente
0
Punkte
So wird häufig auf Sätze geantwortet, die mit "könnte man nicht mal..." beginnen. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von bzapf
0
Gegen-argumente
0
Punkte
Klar erkennbare Gruppierungen teilen Einfluß und Geld unter ihren Mitgliedern auf und verhindern "Einmischung". >>
Eingetragen vor 5 Jahren von bzapf
0
Gegen-argumente
0
Punkte
Schlömer
Kriegsministerium, will RTL2-Krisenmanager und Berater einstellen, um uns eine Imagekampagne zu verpassen. Will uns zur zur FDP machen.
Eingetragen vor 5 Jahren von degen
0
Gegen-argumente
0
Punkte
Neue Mitglieder haben es schon schwer bei den Piraten. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Bruckmann
0
Gegen-argumente
-1
Punkte
Doppelt >>
Eingetragen vor 5 Jahren von Bruckmann
0
Gegen-argumente
-2
Punkte
Unabhängigkeit
Als nicht Mitglied stehe ich nur für mich, und muss meine Meinung nicht an Mehrheitsbeschlüssen ausrichten. Ich bevorzuge Parteilosigkeit.
Eingetragen vor 5 Jahren von boulderdash
2
Gegen-argumente
-4
Punkte
Wenn ich da im nächsten Jahr bei uns hier auf dem Dorf als Pirat antreten würde... würde ich sicher nicht gewählt. >>
Eingetragen vor 5 Jahren von midnightflash
Argument hinzufügen